Telefon 1026
24-Stunden-Erreichbarkeit
0171 3212422
19.09.2018 | Themenabend für pflegende Angehörige

Informationen zur regionalen Palliativversorgung

Montag, 08.10.2018   18.00 -19.30Uhr

Besprechungsraum im Haus der Diakonie, Martin-Luther-Str.2 in Kreuztal

Zur Planung ist eine telefonische Anmeldung erwünscht.

Kontakt: Katja Ermert-Weise, Tel. 02732 / 582470

Das 2009 gegründete PalliativNetz Siegen-Wittgenstein-Olpe e.V. ist ein Zusammenschluss in sich eigenständiger Organisationen im Hospiz- und Palliativbereich und steht schwerstkranken und sterbenden Menschen jeden Alters zur Verfügung.

Zusammen mit den Teilnehmern des Netzwerk Hospiz- und Palliativarbeit Siegen-Wittgenstein, den Haus- und Fachärzten und dem Palliativmedizinischen Konsiliardienst SIWOL und allen beteiligten Berufsgruppen werden in unserer Region flächendeckend und koordiniert Menschen mit lebensbedrohlichen Erkrankungen und deren Angehörige betreut.

Im Mittelpunkt all unserer Bemühungen steht der Patient mit seinen Wünschen und Bedürfnissen.

Um die Versorgung des erkrankten Patienten zu Hause sicher zu stellen, kümmert sich  das Palliativteam um alle Belange, die im Zusammenhang mit der schweren Erkrankung stehen und unterstützt die Betroffenen und deren Angehörigen mit der Hilfe, die sie sich wünschen und benötigen.

 

Das Palliativteam überlegt gemeinsam mit dem Patienten und den Angehörigen, welche Unterstützung notwendig ist und organisiert die entsprechenden Hilfen. So können wir die Patienten und Angehörigen rund um die Uhr unterstützen.

Es referieren Fr.Dr. med. Regina Mansfeld-Nies, Vorsitzende des PalliativNetz SIWOL und des Palliativmedizinischen Konsiliardienst SIWOL und Matthias Zahn, Koordinator des Palliativmedizinischen Konsiliardienst Siegen-Wittgenstein-Olpe

 

                                                                                      

 

 


19.09.2018 | Vortrag

Gesetzliche Betreuung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Was ist, wenn ich selbst nicht mehr entscheiden kann? Wer handelt für mich? Wer organisiert meine Versorgung, entscheidet über medizinische Maßnahmen und regelt meine finanziellen Angelegenheiten?  In gesunden Tagen besteht die Möglichkeit, Regelungen treffen für die Zeiten des Lebens, in denen man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst besorgen kann.

Die Seniorenberatung der Diakoniestation Kreuztal lädt ein zu einer Informationsveranstaltung zu den Themen gesetzliche Betreuung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Iris Kröller-Schöler von der Betreuungsstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein und Ulrich Feltkamp, Oberarzt der Intensivstation des Kreisklinikums Siegen, werden ausführliche Informationen und Hintergründe zu diesen Dokumenten vermitteln.

Der Vortrag findet am Donnerstag, dem 11.10.2018 um 17.00 Uhr im Veranstaltungsraum der Bibliothek der Stadt Kreuztal statt.

Es stehen 65 Plätze zur Verfügung, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.